Unsere Qualitäten

 

Hier finden Sie unsere Qualitäten im Überblick.

 

 

 

 

Kardio-MRT

Ziele und Zwecke der Untersuchung

Die Kernspintomographie des Herzens hat die Diagnostik bei Herzerkrankungen deutlich verbessert. Im Bereich der Funktionsuntersuchungen gilt sie bereits als „Goldstandard“. Insbesondere bei der Beurteilung der „Vitalität“, die Unterscheidung zwischen gesundem und vernarbtem Herzmuskelgewebe, ist das Kardio-MR allen anderen Methoden überlegen. Auch zur Durchblutungsprüfung des Herzens ist es eine informative Untersuchung. Dies gilt ebenfalls bei komplexen, angeborenen Herzfehlern im Erwachsenenalter sowie bei Erkrankungen des Herzbeutels und der großen Gefäße. Ein wichtiger Vorteil des Kardio-MR ist, dass ohne Röntgenstrahlung gearbeitet wird.

Wegen dem Magnetfeld können allerdings Patienten mit Herzschrittmacher und ICD-Träger nicht untersucht werden.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Nach Vorbereitung (Auflegen auf die Untersuchungsliege, Anlegen eines EKG zur ständigen Überwachung, Plastikverweilkanüle in einer Armvene) wird die Liege in die Magnetröhre geschoben. Der Kopf hat genügend Freiraum, der Unteruchungsraum ist hell, sodass auch Patienten mit Platzangst gut untersucht werden können. Eventuell erhalten diese Patienten noch ein Beruhigungsmittel. Dann wird die Untersuchung begonnen. Sie werden immer wieder aufgefordert, kurz den Atem anzuhalten, damit es keine Unschärfen der Bilder gibt. Sollte eine Belastungsuntersuchung zur Prüfung der Durchblutung geplant sein, erhalten Sie auch eine Infusion zur Steigerung des Pulses mittels eines sog. Streßhormones, in diesem Fall Dobutamin. Soll die „Vitalität“ des Herzmuskels geprüft werden, erhalten Sie zusätzlich noch ca. 20 ml Kontrastmittel in die Armvene. Die Untersuchungszeit beträgt im Schnitt 30 Minuten.

Wie sieht die weitere Behandlung nach der Untersuchung aus?

Die weitere Behandlung richtet sich nach dem Untersuchungsbefund und wird mit Ihnen nach Auswertung aller Befunde einschließlich der endgültigen Auswertung des Kardio-MR besprochen.

 

Chefärztin:
Frau Dr. med. Bettina Götting, FESC (Fellowship of the European Society of Cardiology), MBA
Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie,Intensivmedizin, Rettungsmedizin, Verkehrsmedizinische Begutachung, Magnetresonanztomographie für Innere Medizin und Allgemeinmedizin,
European Certification in Adult Transthoracic Echocardiography, Zusatzqualifikationen: Interventionelle Kardiologie, Spezielle Rhythomologie/Aktive Herzrhythmusimplantate

Leiterin der Internistischen Intensivstation I

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Herzstiftung

Weiterbildungsermächtigung für

Kontakt:
Tel. 05431.15-28 82
Fax. 05431.15-28 83

Zentrale 05431.15-0

e-mail:

b.goettingnoSpam@noSpamckq-gmbh.de