Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Internationaler Tag der Pflege: Kleiner Dank an die Pflegekräfte des CKQ

Jahrestag erinnert an die vor 200 Jahren geborene Florence Nightingale

Auch im Christlichen Krankenhaus wurde der am 12. Mai gefeierte Internationale Tag der Pflege zum Anlass genommen, den Pflegenden im CKQ als Zeichen der Wertschätzung für ihre tägliche Arbeit etwas Gutes zu tun. Das Team der Pflege- und Abteilungsleitungen überlegte sich in diesem Jahr, die pflegerischen Teams mit frisch gebackenen Berlinern zu überraschen.
„Vielen Pflegenden war der Internationale Tag der Pflege ein Begriff, dennoch ist die Überraschung mit der kleinen Aufmerksamkeit gelungen und alle erfreuten sich an den Berlinern, die im Rahmen einer Kaffeepause genossen wurde“, berichtet Pflegedirektorin Sonja Hus.  
Der Internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen und erinnert an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale. Die britische Krankenschwester war Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege und einflussreiche Reformerin des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge in Großbritannien und Britisch-Indien. Nightingale vertrat die Ansicht, dass es neben dem ärztlichen Wissen ein eigenständiges pflegerisches Wissen geben sollte, und vertrat dies auch in ihren Schriften zur Krankenpflege, die als Gründungsschriften der Pflegetheorie gelten. Unter anderem beschäftigte sie sich darin mit den Auswirkungen der Umgebung auf die Gesundheit.

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Neue Besucherregelung

Liebe Angehörige und Besucher,

vor dem Besuch eines Patienten müssen Sie sich registrieren lassen!

Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Mitarbeiter*innen im Eingangsbereich Haus 1.

Die Besuchszeiten sind täglich von 09.00-12.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass wir nur eine*n einzige*n Besucher*in zeitgleich zulassen können.