Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Studium: Bachelor für Physiotherapie

Studiengang für Physiotherapie - Ausprägung des beruflichen Profils 

Die Hochschule Osnabrück bietet den interdisziplinären Bachelorstudiengang Physiotherapie an und ermöglicht es, aufbauend auf die therapeutische Ausbildung an einer Berufsfachschule Physiotherapie zu studieren. Die Fachschulausbildung wird dabei auf die ersten drei Semester des Studiengangs angerechnet.

>> Grafik Studienstruktur


>> Studienmodule 1.-3. Semester

Weitere Informationen erhalten Sie zu Beginn und während der Ausbildung an der Physiotherapieschule Quakenbrück.
Vorab können Sie sich an der Hochschule Osnabrück informieren.


Tel.Nr.:0541/969 3545 

E-Mail: bscelp(a)hs-osnabrueck.de

 

Kerstin Sander

Schulleitung Physiotherapieschule
Lehrkraft im Gesundheitswesen, Studiengangskoordination

Telefon: 05431 15-1967


Mail: k.sander@ckq-gmbh.de

 

Danziger Straße 2
49610 Quakenbrück

Tel.: 05431 15-1967

 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten. Dabei benutzen Sie bitte einen industriell gefertigten MNS.

Wenn Sie üblicherweise einen selbst genähten MNS benutzen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter in unserer Zentrale, Diese stellen Ihnen einen entsprechenden o. g. Schutz zur Verfügung.

Besuchsverbot

(Stand: 19.09.2020)

Liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserer Region gilt in unserem Krankenhaus ab sofort ein generelles Besuchsverbot.
Ausnahmen sind nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.