Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Leistungsspektrum der Thoraxchirurgie

Lungentumore

  • Primäre Bronchialkarzinome (in der Lunge entstandene bösartige Tumore)
  • Lungenmetastasen (Absiedlungen bösartiger Tumore anderer Organe und Bereiche in der Lunge)
  • Gutartige Tumore

 

Rippenfelltumore

  • Mesotheliom (Rippenfellkrebs) als Asbestfolge
  • Pleuracarcinose (Rippenfellmetastasen)

 

Mittelfell (Bereich zwischen den Lungen)

  • Entfernung und Biopsie aller Arten von Tumoren (z.B. Thymom) und Zysten (z.B. bronchiogene oder Perikardzyste)
  • (thorakoskopische) Herzbeutelfensterung bei chronischen Herzbeutelergüssen
  • diagnostische Lymphknotenentnahme bei unklaren oder unbekannten Vergrößerungen und Veränderungen, auch im Rahmen der Ausbreitungsdiagnostik von Bronchialkarzinomen (Staging)
  • Behandlung eines Lymphergusses im Brustkorb (Chylothorax) durch operative Therapie mit Verschluss des Hauptlymphganges oberhalb des Zwerchfells

Brustwand

  • Rippen- und Brustbein(teil)entfernung bei Entzünung oder Tumorbefall
  • Nach Rippen- und Brustbeinentfernung plastischer Ersatz durch Titanklammersystem (STRATOS/Fa. MedXpert) möglich, auch zur Stabilisierung von fehlgestellten Rippenbrüchen bei Rippenserienfrakturen
  • Anlage von Thoraxfenstern bei schwerster Infektion der Thoraxhöhle und plastische Verkleinerung und Verschluss durch Muskelplastiken sowie Einsatz des „Großen Netzes“ aus der Bauchhöhle

Entzündungen, Infektionen und ihre Folgen

  • Vereiterung von Lunge (Abszesse), Brusthöhle (Pleuraempyem) und Mittelfell (Mediastinitis) und deren Spätfolgen
  • Folgen von Pilzinfektionen (z.B. Aspergillose) und Tuberkulose

Thoraxchirurgie

 

Chefarzt:
Dr. med. Clemens Ertner

Facharzt für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie und Medizinische Informatik

c.ertner@ckq-gmbh.de

Sekretariat
Frau Kramer

Tel. 05431.15-3399
Fax 05431.15-2843

Zentrale 05431.15-0

email
kerstin.kramer@ckq-gmbh.de

 

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.