Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Heike Weiss, Chefärztin der Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Curriculum Vitae

Geboren 1959 in Oberhausen
1969-1978

Ernst-Barlach-Gymnasium in Dinslaken


1979-1985

Studium der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum mit Abschluss Diplom


1987-1989

technische Angestellte der Stadt Essen (NRW)


1989-1998

Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


1998/ 1999

Ärztin im Praktikum in der Praxis Dr. J. Springub, Facharzt f. Neurologie u. Psychiatrie, Westerstede


1999/ 2006

Ärztin im Landeskrankenhaus Osnabrück


12.10.2004

Facharztprüfung (Psychiatrie und Psychotherapie) Einsatz als Oberärztin für den Bereich Suchtmedizin


01.04.06

Beginn der Ausbildung zur Psychoanalytikerin am Bremer Institut für Psychoanalyse (DPV) (weiterhin)


seit 01.10.06

Fachärztin am CKQ, Weiterbildung zur Fachärztin für Psychosomatik und Psychotherapie


01.04.07

Ernennung zur Funktionsoberärztin


01.02.09

Leitende Ärztin der Abteilung für Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik im Zentrum für Psychologische und Psychosoziale Medizin


seit 01.09.09

Chefärztin der Abteilung für Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik im Zentrum für Psychologische und Psychosoziale Medizin

2010 Facharztprüfung Psychosomatik und Psychotherapie

 

Chefärztin:
Heike Weiss
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
Psychoanalyse

 

Chefärztin:

Dr. med. Elke Scherbinski
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Oberärztin:

Erdmute Stepp
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Funktionsoberärztin:
Marietta Preuth
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Psychoonkologie (Deutsche Krebsgesellschaft)

Sekretariat:
Tel. 05431.15-17 82
Fax 05431.15-17 83
Zentrale 05431.15-0

email:psychosomatik@ckq-gmbh.de

 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten. Dabei benutzen Sie bitte einen industriell gefertigten MNS.

Wenn Sie üblicherweise einen selbst genähten MNS benutzen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter in unserer Zentrale, Diese stellen Ihnen einen entsprechenden o. g. Schutz zur Verfügung.

 

Besuchsverbot

(Stand: 12.03.2021)

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass in unserem Haus weiterhin die folgenden Regelungen gelten:

Liebe Angehörige und Besucher,

in unserem Krankenhaus gilt ein generelles Besuchsverbot.

Ausnahmen davon gelten nur für:

  • Patienten/innen, die im Sterben liegen
  • Schwerkranke Patienten/innen
  • Patienten/innen, die bereits über einen sehr langen Zeitraum bei uns sind

Diese Ausnahmen sind in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.