Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Ausbildungen im Gesundheitswesen

Informieren Sie sich auf der Seite des CKQ-Schulzentrums

Diese Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im CKQ:

 

Übrigens könnt ihr einige der Ausbildungen auch in unserem Krankenhaus St. Anna Klinik in Löningen absolvieren.

 

 

Rückblick:

Viele Besucher beim Day for Future 2017

Im Krankenhaus sind nicht nur Ärzte und Krankenpfleger tätig, sondern auch eine ganze Reihe anderer medizinischer Fachkräfte. Dies erfuhren die rund 300 Schülerinnen und Schüler aus Quakenbrück und Umgebung beim vierten Berufsinformationstag des CKQ-Schulzentrums.


Lotsen führten die einzelnen Klassen gemeinsam mit ihren Lehrern durch die verschiedenen Schulen. Hier erhielten die Schüler viele Informationen zu den Berufsmöglichkeiten, konnten zugleich aber auch schon ein wenig Praxisluft schnuppern: Ob Blutdruckmessung, Händedesinfizierung oder die Erkundung des menschlichen Skeletts – in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege luden die Pflegeschüler ihre Gäste ein, erste Handgriffe selbst auszuführen und so schon einmal zu testen, ob dieser Beruf in Frage kommen kann. Dass man das Berufsfeld Pflege in Quakenbrück auch studieren kann, erfuhren die Klassen im Rahmen eines kleinen Vortrages durch die derzeitigen Studenten des Studienganges „Bachelor of Science in Pflege“.

 

In der Lehrküche der benachbarten Diätfachschule lockten frische Vollkornwaffeln und eine selbst gekochte Suppe. Ein Info-Stand zum Thema Kräuter animierte zum Riechen und Probieren. Weitere Stationen widmeten sich der gesunden Ernährung. Auch erhielten die Besucher ausführliche Informationen zum Berufsbild und zur Ausbildung des Diätassistenten.

 

 


Weiter ging es zur Physiotherapieschule. Hier demonstrierten die Physiotherapieschüler verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. So konnten die Schüler lernen, auf Krücken zu gehen, Tapeverbände anzulegen oder ein Gerät zum Gleichgewichtstraining testen. Viel Spaß hatten die Teilnehmer auch an der „Babystation“, wo mit Hilfe von lebensgroßen Puppen die korrekte Handhabung von Babys erprobt wurde. Wer mehr zu den einzelnen Berufen wissen wollte, für den standen auch die Schülerinnen und Schüler mit individuellen Ratschlägen und Erfahrungsberichten bereit.


Im Hörsaalgebäude hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einen Alterssimulationsanzug zu testen und die Bewegungseinschränkungen alter Menschen nachzuempfinden. Nebenan informierten Vertreter der Rettungswache des DRKs über die Berufsmöglichkeiten im Bereich Rettungswesen.
Rund um die Fußgesundheit drehte sich alles in der Podologieschule. Die Besucher konnten die Behandlungszimmer besichtigen, verschiedene Geräte und Materialien für die Fußbehandlung in die Hand nehmen und sich Infos rund um die Ausbildung zum Podologen holen.

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besucherregelung

Liebe Angehörige und Besucher,

vor dem Besuch eines Patienten müssen Sie sich registrieren lassen!

Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Mitarbeiter*innen im Eingangsbereich Haus 1.

Die Besuchszeiten sind täglich von 09.00-12.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass wir pro Patient zeitgleich maximal zwei Besucher(innen) zulassen können.

Um einen schnelleren Ablauf vor Ort zu gewährleisten und einen Besucherstau zu vermeiden, können Sie das gesetzlich vorgegebene Besucherformular (>>> hier klicken)  bereits zu Hause vorab ausfüllen.