Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

CKQ: Angehörige auf Intensivstation jederzeit willkommen

Team der Intensivstation erhält Zertifikat des Vereins Pflege e.V.

Jeder, der schon einmal um das Leben eines geliebten Menschen auf der Intensivstation gebangt hat, weiß, wie wichtig es ist, auch als Angehöriger Unterstützung zu erhalten und nicht  nur als Störfaktor gesehen zu werden. Die Rahmenbedingungen für Angehörige lassen sich dabei erheblich verbessern, wenn die Besuchszeiten in dieser Extremsituation individuell angepasst werden. Das Team der Intensivstation des Christlichen Krankenhauses hat nun nach mehrmonatiger Planung individuelle und angehörigenfreundliche Besuchszeiten umgesetzt. Dafür erhielt die Interdisziplinäre Intensiveinheit Stroke Unit/IMC/CPU des Krankenhauses jetzt das Zertifikat „Angehörige jederzeit willkommen“ von der bundesweiten Vereinigung Pflege e.V.

„Angehörige sind therapeutisch wichtig. Für Intensivpatienten ist es hilfreich, ihnen nahestehende Menschen um sich zu haben und ihre Unterstützung so oft wie nötig in Anspruch zu nehmen“, erklärt Michael Puncak, Abteilungsleiter Intensivmedizin/Stroke Unit zu den neuen individuellen Besuchszeiten. Auch müssten Patienten und ihre Angehörigen über ihre Situation aufgeklärt und in Entscheidungen mit einbezogen werden.
Darüber hinaus habe das Team sich auch mit dem Thema Lärmschutz auf der Intensivstation beschäftigt, ergänzt Susanne Lenz, Leitung Pflegemanagement, die das Gesamtprojekt Ende vergangenen Jahres angestoßen hatte. Hier erfolgen nun sukzessive Verbesserungen wie z. B. die Installation von Lärmampeln.

„Ein großes Lob geht an das Team der Intensivstation, das sich diesem wichtigen und innovativen Thema mit großem Engagement angenommen hat“, dankte CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter. In der Region hätten sich bisher nur wenige Kliniken an der Initiative „Angehörige jederzeit willkommen“ beteiligt, so dass das Christliche Krankenhaus hierbei eine Vorreiterfunktion habe.

 

Weitere Infos zur Intensivstation finden Sie hier >>>

 

Bildunterschrift:
Heißen Angehörige auf der Intensivstation jederzeit herzlich willkommen: Matthias Bitter, Michael Puncak, Doris Hermann, Krankenpflegerin Intensiv/Stroke Unit, Dagmar Chilla, Oberärztin Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzmedizin, Susanne Lenz und Frank Schwietert, Qualitätsmanagementbeauftragter.

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Freitag, 5.7., 17.00 Uhr
Gottesdienst für Angehörige der im Krankenhaus Verstorbenen
Anmeldung: 05431/15 1878 oder 05431/15 1876
 

Samstag, 21.9., 16.00 Uhr
Konzert in der Arche mit Carsten Langner, Liedermacher
Der Eintritt ist frei