Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

CKQ: Weinpräsente statt Betriebsfest

Kleines Dankeschön für 1600 Beschäftigte der Krankenhäuser Quakenbrück und Löningen

Auch das traditionelle Betriebsfest des Christlichen Krankenhauses bleibt nicht von den Corona-bedingten Einschränkungen verschont: Während die insgesamt ca. 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitskonzerns mit u.a. den Krankenhäusern in Quakenbrück und Löningen sonst im September ihr großes Betriebsfest feierten, muss in diesem Jahr auf die beliebte Veranstaltung verzichtet werden.

„Sehr gerne hätten wir auch in diesem Jahr wieder zu unserem Betriebsfest eingeladen“, erklärt CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter. „Ich bedauere es sehr, dass wir die Veranstaltung nicht durchführen können. Gerade in diesem Jahr hätten alle es besonders verdient, gemeinsam zu feiern. Unser Team hat in diesen schwierigen Zeiten äußerst professionell und engagiert gearbeitet und macht dies auch weiterhin. Ich bin stolz, dass wir uns auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen können, die umsichtig, fachkundig und motiviert mit der Situation umgehen. Und natürlich hoffe ich sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder miteinander feiern können.“

Dennoch sollen die Beschäftigten nicht ganz leer ausgehen und so hat sich CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter in Zusammenarbeit mit dem Weinhaus Köster eine kleine Überraschung ausgedacht: „Gerade verteilen wir in all unseren Einrichtungen Präsentkartons an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So können alle in diesem Jahr wenigstens zuhause im kleinen Kreis ein wenig Betriebsfest feiern.“

Bevor es aber soweit war, hatten Marion und Uwe Schone vom Weinhaus Köster in Quakenbrück alle Hände voll zu tun: Rund drei Tag lang packten sie und ihre Mitarbeiter mit viel Sorgfalt die 1600 Pakete. „Es gibt wahlweise eine Flasche Rot- oder Weißwein und dazu einen regionalen Quakenbrücker Dip mit Crackern für einen gemütlichen Weinabend zu Hause“, verrät Marion Schone.

 

Bildunterschrift:
Feiern in Corona-Zeiten – kein Betriebsfest, aber 1600 Präsentkartons für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser Quakenbrück und Löningen (v.l.): CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter, Marion und Uwe Schone.

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besuchsverbot

(Stand: 19.09.2020)

Liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserer Region gilt in unserem Krankenhaus ab sofort ein generelles Besuchsverbot.
Ausnahmen sind nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.