Aktuell

< Physiotherapieschule: hervorragende Ausbildungsqualität bestätigt
30.08.18

Vom Hörsaal ins Oldenburger Münsterland und Artland

Angehende Ärztinnen und Ärzte erkundeten bei Corantis-Landpartie Region


 

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es? Betreibt die Klinik ein Herzkatheterlabor? Wie sieht die Weiterbildung in der Gastroenterologie aus? Haben Sie auch eine Urologie? Diese und viele weitere Fragen stellten die angehenden Ärztinnen und Ärzte, die auf Einladung des Corantis Kliniken Verbundes und der Koordinierungsstelle welcoMED (Landkreis Vechta) im Rahmen der sogenannten „Landpartie“ die Kliniklandschaft in den Regionen Oldenburger Münsterland und  Artland kennen lernten.

Bei der zweitägigen Veranstaltung hatten die Teilnehmer, die alle ihr Medizinstudium bereits abgeschlossen hatten, Gelegenheit, einen Einblick in die Strukturen der acht Corantis-Kliniken in Cloppenburg, Damme, Friesoythe, Löningen, Lohne, Neuenkirchen-Vörden, Quakenbrück und Vechta zu erhalten. Die Teilnehmer bekamen die Möglichkeit herauszufinden, ob wir zu Ihnen passen und Sie sich eine gemeinsame Zukunft im Corantis-Verbund vorstellen können. So umfasste das Programm Kurzvorträge von Geschäftsführern und Chefärzten zum Leistungsspektrum der Kliniken, Kurzhospitationen in einzelnen Fachbereichen und persönliche Gespräche mit den verantwortlichen Ärzten. Darüber hinaus erhielten die jungen Ärztinnen und Ärzte einen Einblick in Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten der Corantis-Region. Abgerundet wurde die Landpartie mit einem vielfältigen Freizeitprogramm, zu dem Open-Air-Kino und Grillabend gehörten.

„Ziel des von Corantis finanzierten Projektes ist es, auf die idealen Arbeits- und Lebensbedingungen im Oldenburger Münsterland und Artland aufmerksam zu machen und so die Attraktivität der Regionen für angehende Ärzte und Ärztinnen zu steigern“, erklärt Kathrin Cording, Prokuristin bei Corantis, die das Projekt gemeinsam mit Anna-Lena Burbrink und Julia Klamor von welcoMED entwickelt hat.

„Wir haben für unsere Zielgruppe ein interessantes Programm erarbeitet, bei dem junge Ärztinnen und Ärzte die Chance bekamen, sich vor Ort ein Bild von den Arbeitsbedingungen und -strukturen zu machen und innovative Versorgungsmodelle kennen zu lernen“, resümiert auch Corantis-Geschäftsführer Dirk Nösing anlässlich der gelungenen Auftaktveranstaltung, auch wenn er sich für zukünftige Landpartien noch eine größere Resonanz seitens der Teilnehmer erhofft.

Und wie beurteilen die Vertreter der Corantis-Kliniken und welcoMED Projektpartner das Projekt? „Das St. Marienhospital Vechta und das St. Franziskus Hospital Lohne sind seit Jahren sehr intensiv mit der Gewinnung von Ärzten für den Landkreis Vechta beschäftigt. Das Spektrum der Aktivitäten reicht vom Status Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover (Angebote für die Absolvierung des Praktischen Jahres ) über mehrjährig laufende Stipendien für Studenten, Angebot der Teilnahme an Notfallseminaren bis hin zu unmittelbaren Aktivitäten im europäischen Ausland (z.B. Spanien, Rumänien, etc.). Die Welcomed Initiative des Landkreises Vechta fügt sich hier hervorragend ein: Mit der Landpartie werden erste Kontakte zu angehenden Ärztinnen und Ärzten aus der Region beziehungsweise für solche, die an der Region interessiert sind, geknüpft.  Wir gehen davon aus, dass solche Veranstaltungen regelmäßig stattfinden sollen und müssen, um die Resonanz sukzessive zu steigern um somit die Versorgung der Bevölkerung in unserer Region mit Gesundheitsleistungen perspektivisch  abzusichern“, betonen Aloys Muhle, Geschäftsführer des St. Marienhospitals Vechta, und Thomas Meyer, Geschäftsführer des St. Franziskus-Hospitals in Lohne bei der Begrüßung in Vechta.

Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben während der Landpartie viele Eindrücke gewonnen: „Die Kollegen haben mir erzählt, wie es Schritt-für-Schritt abläuft, ich habe Fragen gestellt und auf diese Weise einen Rundumblick in die Häuser erhalten. In meinem gewünschten Fachbereich wurde ich sogar schon mit der entsprechenden Dienstkleidung ausgestattet und fühlte mich sofort gut aufgenommen“, so Mohammad Sawani nach seiner Kurzhospitation in der Kardiologie.  Jetzt hoffen die Veranstalter, dass die Corantis-Kliniken bald einige der Teilnehmer als neue Ärzte in ihren Teams begrüßen zu dürfen.

 

Bildunterschriften:
1. Optimal zum Arbeiten und Leben: Angehende Ärztinnen und Ärzte – hier mit Projektverantwortlichen und Klinikvertretern – lernten bei der Corantis-Landpartie Kliniken und Region kennen.

Foto: St. Marienhospital Vechta/Korf

 

2. Auf Stippvisite in der Kardiologie des Christlichen Krankenhauses (v.l.): Dr. Bernhard Birmes, Ärztlicher Direktor des CKQ, die angehenden Ärzte Mohammad Sawani und Eman Akkas und Dr. Jörg Rosenblüh.

Foto: CKQ/Böning



20.09.18

Schlaganfall: CKQ setzt neue Akuttherapie ein

Patienten profitieren von interventioneller Radiologie bei Schlaganfällen

20.09.18

Corantis-Hygiene-Symposium zu Präventionsempfehlungen postoperativer Wundinfektionen

Die Corantis-Kliniken luden Fachleute und regionale Gesundheitsdienstleister zum interdisziplinären Austausch ein

19.09.18

Vernissage 10 x anders am 07.10.2018 um 17.00 Uhr in der Arche

Die Freude am Experimentieren, die Begeisterung für Farben und Formen und eine vielfältige Kreativität sind nur einige Eigenschaften, die eine Gruppe von Kunstschaffenden aus Neuenkirchen 2016 zusammen geführt haben.

14.09.18

„Sie sind Haltgeber für die Patienten“

CKQ verabschiedet 15 examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger

04.09.18

Seelische und körperliche Gesundheit im Blick

Tag der offenen Tür bot intensiven Einblick in die Arbeit der Psychosomatik im CKQ

30.08.18

Vom Hörsaal ins Oldenburger Münsterland und Artland

Angehende Ärztinnen und Ärzte erkundeten bei Corantis-Landpartie Region

13.08.18

Überarbeitete und aktualisierte Auflage der Corantis-Notfallmappe erhältlich

Arbeitsgruppe Demenz entwickelte Notfallmappe

10.08.18

Deutschen Klinikalltag kennen gelernt: Auszubildende aus Spanien absolvieren Praktika im CKQ

Klinik unterstützt internationales Projekt des Landkreises Osnabrück

01.08.18

Besuch aus Australien und den USA im CKQ

Im Rahmen der International Summer University der Hochschule Osnabrück besuchten 12 PhysiotherapiestudentInnen aus Australien und den USA sowie Studierende der Hochschule Osnabrück die Physiotherapieschule des Christlichen...

18.07.18

Neues Operationsverfahren bei Bauchwandbrüchen

MILOS-Technik bietet viele Vorteile

27.06.18

Newsletter aktuell 2-2018

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter mit aktuellen Informationen über Neuigkeiten und Termine in unserem Krankenhaus.

04.05.17

Kulturveranstaltungen in der Arche 2018

Sonntag, den 21.01.2018 um 17.00 Uhr Morris Minor

  • Irish Folk
Sonntag, den 04.03.2018 um 17.00 Uhr
  • DomraPiano...