Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Dipl. Psychologe K. M. Rölver

Studium Diplom Psychologie/ Soziologie in Bielefeld und München

Abschussarbeit „Complianceprobleme von Typ-1-Diabetikern“ 1990

Weitere Qualifikationen:

Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten 2001

Fachpsychologe Diabetes DDG 2001

Psychodiabetologe RLP 2005

Asthmatrainer

Wissenschaftliche Mitarbeit in folgenden Projekten:

Max-Plank-Institut für Psychiatrie „Verhaltensmedizin bei Diabetes mellitus“
Universität Bremen „Soziale Kompetenz bei Diabetes mellitus“

Klinische Tätigkeiten:

Schwabinger Krankenhaus München 1990  (CA Prof.Dr. Mehnert)
Krankenanstalten Bielefeld /Bethel  1990-91 (CA Dr. Bremer)
seit 1991 Christliches KH Quakenbrück (CA Prof. Dr. Henrichs  bis 2004; Prof. Dr. Matthaei  seit 2003)

Tätigkeitsschwerpunkte:

Kognitive Verhaltenstherapie ,Gesprächspsychotherapie, Schulung, Fortbildung, Qualitätsmanagement

Behandlungsschwerpunkte (Fortsetzung)Förderung der SelbstmanagementfähigkeitenPsychologische Unterstützung (d.h. Beratung  oder  Therapie ) bei Bewältigungsproblemen, Akzeptanzkrisen, Hypoglykämieproblemen,Sexuellen Funktionsstörungen, Angststörungen, Depressionen, familiären Belastungen, Schmerztherapie , Nikotinentwöhnung  Tel. 05431.15-17 31

Fax. 05431.15-28 33

email:k.m.roelver@ckq-gmbh.de

Zertifizierungen

 

Chefarzt
Dr. med. Florian Thienel
Facharzt für Innere Medizin/Diabetologie, Diabetologe DDG, Bereichsleiter Diabetisches Fußsyndrom/Management chronische Wunden

Funktionsoberärztinnen
Ines Brosch
Anneliese Broxtermann, Koordinationsärztin Diabetischer Fuß
Ermelinda Methoxha

Kontakt:
Tel.: 05431.15-28 31
Fax: 05431.15-28 33

Zentrale 05431.15-0

e-mail:
diabetes@ckq-gmbh.de

Internet:
http://www.diabeteszentrum-quakenbrueck.de

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Neue Besucherregelung am CKQ ab dem 07.05.2022
Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,
ab dem 07.05.2022 sind wieder mehr Besuche möglich. In der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr dürfen täglich zwei Personen gleichzeitig eine/n PatientIn besuchen.
Bitte beachten Sie die üblichen Abstandsregeln, auch während des Besuchs im Patientenzimmer, sowie die durchgehende FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus.
Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besucher einen aktuellen negativen Schnelltest inkl. Nachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen muss. Bitte legen Sie diesen bei unseren MitarbeiterInnen im Eingangsbereich Haus 1 vor.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.