Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Leistungsspektrum Gastroenterologie / Allgemeine Innere Medizin / Infektiologie

In unserer Abteilung behandeln wir das gesamte Spektrum der internistischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenblase, der Gallengänge und der Bauchspeicheldrüse.
Ein weiterer Schwerpunkt neben der interventionellen Endoskopie besteht in der Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten und von seltenen importierten Erkrankungen (Tropenmedizin).
Unser Team unter Leitung des Chefarztes Dr. Matthias Grade besteht zur Zeit aus zwei Oberärzten und  unseren qualifizierten Endoskopie-Pflegekräften.

Die Abteilung Gastroenterologie, Allgemeine Innere  Medizin und Infektiologie ist federführend in der studentischen Betreuung. Wir betreuen regelmäßig Studenten im Blockunterricht und während ihres praktischen Jahres.
Es besteht zudem die Möglichkeit eine  Forschungsarbeit einschließlich der Dissertation vornehmlich auf dem Gebiet der Infektiologie und Tropenmedizin durchzuführen und bis zum Abschluss zu begleiten. Diese Projekte sind im engen Kooperationsverbund mit der Universität von Oldenburg (EMS) möglich.
 

 

 

Neben der stationären Behandlung können heute viele Krankheiten auch ambulant behandelt werden. Wir informieren Sie gerne.
Für Notfälle halten wir eine 24-Stunden-Endoskopie-Bereitschaft vor.
 

Folgende Ambulanzen finden Sie in unserer Abteilung:
•    Hepatitis Ambulanz für die Diagnostik und Behandlung von Hepatitis B und Hepatitis C Infektion
(KV- Ermächtigung)
•    Diagnostik und Behandlung von Patienten mit HIV Infektionen (KV-Ermächtigung)
•    Ambulante Diagnostik und Behandlung von gastrointestinalen Krankheitsbildern auf Überweisung endoskopisch tätiger Internisten
•    Tropenmedizin Ambulanz + Impfambulanz (Privatambulanz) mit nach WHO gemeldeter und lizensierter Gelbfieber Impfstelle
•    Borreliose Sprechstunde (Privatambulanz)
•    Reisemedizinische Beratungsstelle
Weitere Informationen und Termine erhalten Sie in unserem Sekretariat.

Telefon: 05431-15 2842
 

Patienteninformation

Zentrum für Infektiologie/Tropenmedizin

Das Zentrum für Infektiologie/Tropenmedizin wird von Chefarzt Dr. Matthias Grade gemeinsam mit Dr. Jan Bronnert, Chefarzt der Pneumologie/Infektiologie geleitet.

Wir sind anerkanntes Ausbildungszentrum für Infektiologie der Ärztekammer Niedersachsen.

 


Chefarzt:
Dr. med. Matthias Grade, DTM&H FEBG
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Infektiologie und Tropenmedizin, Rettungsmedizin
ABS Experte (DGI)
Leitender Arzt der Medizinischen Zentralen Notaufnahme (Med.-ZNA)

Lehrbeauftragter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der European Medical School Oldenburg- Groningen
PJ-Beauftragter


Ltd. Oberarzt:
Dr. medic. Waqar Anjam Muhammad, Facharzt für Innere Medizin (Internist), Gastroenterologe, Infektiologe
Oberarzt:
Hossam Haji Ali, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie


Kontakt:
Tel. 05431.15-28 42
Fax. 05431.15-28 43

Zentrale 05431.15-0

e-mail:
m.grade@ckq-gmbh.de

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.