Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Sozialdienst

Wir organisieren Ihnen gerne für die Zeit nach Ihrem Aufenthalt Hilfe im Alltag.

Krankheit und Unfall haben oft weitläufige Auswirkungen auf Ihr Leben und das Ihrer Familie. Wenn Sie ins Krankenhaus kommen, verlassen Sie nicht nur Ihre gewohnte Umgebung, sondern hinterlassen Angehörige, Verpflichtungen und oftmals auch Probleme.

Der Sozialdienst im Krankenhaus bietet Ihnen und Ihren Angehörigen Beratung und Auskunft über verschiedene Hilfsmöglichkeiten an und ist Ihnen bei der Einleitung und Vermittlung sozialer Hilfen behilflich.

Zum umfangreichen Beratungsangebot gehören neben vielen anderen z. B.:

  • Hilfen zum Erreichen von Leistungen bei Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern oder Sozialämtern
  • Vermittlung von Anschlussheilbehandlungen (AHB) und Frührehabilitation
  • Vermittlung von ambulanter oder stationärer Pflege
  • Hilfe bei beruflichen Schwierigkeiten und bei der beruflichen Wiedereingliederung

 

 

Kontakt

Michael Rolfes
Gesamtleitung Sozialdienst

Tel. 05431 15 2766
m.rolfes@ckq-gmbh.de


Team Sozialdienst Haus 1
Tel. 05431.15-27 60 o. 27 62
Fax. 05431.15-27 65
sozialdienst@ckq-gmbh.de
 

Team Sozialdienst Haus 2
Tel. 05431.15-17 32 o. 17 35
Fax. 054531.15-17 36
sozialdienst.psychiatrie@ckq-gmbh.de

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Unsere Arche-Konzerte starten wieder am Samstag, den 21.05.2022

>> Programm

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Neue Besucherregelung am CKQ ab dem 07.05.2022
Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,
ab dem 07.05.2022 sind wieder mehr Besuche möglich. In der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr dürfen täglich zwei Personen gleichzeitig eine/n PatientIn besuchen.
Bitte beachten Sie die üblichen Abstandsregeln, auch während des Besuchs im Patientenzimmer, sowie die durchgehende FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus.
Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besucher einen aktuellen negativen Schnelltest inkl. Nachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen muss. Bitte legen Sie diesen bei unseren MitarbeiterInnen im Eingangsbereich Haus 1 vor.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.