Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Unterkunft

Zwei-Bett-Zimmer
Überwiegend sind in unserem Krankenhaus Zwei-Bett-Zimmer Standard.
 
 
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer können bei Verfügbarkeit gegen Zuzahlung im Rahmen der Wahlleistungsvereinbarung genutzt werden. 
 
 
Wahlleistungsstation
Unsere Wahlleistungsstation 8 verfügt über eine gehobene Ausstattung. 
 

Zuzahlungen (Stand 01.01.2020)
Je nach Verfügbarkeit bieten wir 1- und 2- Bettzimmer gegen Zuzahlung (diese wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen) an.
Die Zuzahlung pro Bett und Nacht richtet sich nach der Ausstattung der Zimmer.
Das 1-Bett-Zimmer auf der Wahlleistungsstation kostet 82,14 €. Weitere 1-Bett-Zimmer zum Preis von 74,55 € sind in Haus 1 auf verschiedenen Stationen erhältlich. Ein 1-Bett-Zimmer ohne eigene Sanitärzone kostet 71,12 €.
In der Psychiatrie beträgt die Zuzahlung für das 1-Bett-Zimmer 70,22 €.

Die Zuzahlung für das 2-Bett-Zimmer mit Sanitärzone und Sonderausstattung beträgt 35,24 €. Weitere Informationen und eine detaillierte Preisliste können Sie bei der Aufnahme erhalten.

Gegen Entgelt können, je nach Verfügbarkeit, Begleitpersonen im Patientenzimmer oder in gesonderten Gästezimmern untergebracht werden. Bei stationär aufgenommenen Kindern bis einschließlich sechs Jahre übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Unterbringung einer Begleitperson.

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besuchsverbot

(Stand: 19.09.2020)

Liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserer Region gilt in unserem Krankenhaus ab sofort ein generelles Besuchsverbot.
Ausnahmen sind nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.