Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Patientensicherheit

Liebe Patientinnen und Patienten,

jeden Tag werden in unserer Klinik eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, um Ihre Sicherheit zu fördern und um unerwünschte Ereignisse wie z.B. Infektionen, Stürze oder Verwechselungen zu vermeiden. Jeden Tag werden verschiedene Instrumente genutzt,  wie z.B. CIRS, Beschwerdemanagement und Audits, Patientenarmbänder, OP-Checklisten u. v. m., um Ihre Versorgung zu verbessern.

Ihr Wohlergehen und Ihre Sicherheit in unserem Hause haben für uns höchste Prioritä und wir möchten alles dafür tun, diesem Ziel näher zu kommen.

Wir sind uns einig, dass die Einbeziehung von Ihnen und Ihren Angehörigen für eine sichere Versorgung von wesentlicher Bedeutung ist. Sie beobachten oft sehr genau, was mit Ihnen und um Sie herum passiert. Sie sehen Dinge, die wir nicht sehen und Sie bemerken oft, wenn etwas nicht planmäßig läuft. Viele Patienten haben aber Hemmungen, ihre Bedenken zu äußern. Das möchten wir ändern und zu diesem Zweck haben wir entschieden, eine Broschüre einzuführen, die über Sicherheitsmaßnahmen informiert und Sie und Ihre Angehörigen motiviert, Fragen zu stellen und Bedenken zu äußern.

Diese Broschüre können Sie hier herunterladen. Sie finden sie aber auch in gedruckter Form in unserem Aufnahmebereich und auf den Stationen. Fragen Sie danach!
 

>> Broschüre "Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten"

>> Kurzinformation Patientensicherheit

>> Sicher im Krankenhaus - 10 Tipps

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besucherregelung

Liebe Angehörige und Besucher,

jeder Patient gibt bei Aufnahme den Namen eines Besuchers für den stationären Aufenthalt an. Dieser Besucher erhält einen Berechtigungsschein.

Die Besuchszeiten sind werktäglich von 13.30-18.00 Uhr und am Wochenende von 09.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr.

Achtung: Für die Intensivstation sprechen Sie Besuchstermine und Besucherzahl bitte mit dem Pflegeteam ab!

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.