Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Unser oberstes Gebot: Hygiene

Nirgends ist Sauberkeit so wichtig wie im Krankenhaus. Deshalb setzen wir höchste Maßstäbe an die Hygiene und sichern sie durch ein weitgreifendes Management ab.

Von der Handhygiene (Silbernes Siegel der Aktion Saubere Hände) bis zur Isolierung (spezielle Isolierstation sowie Isolierzimmer) und Desinfektion sorgen wir für eine wirksame Unterbrechung von Infektionsketten.

Wir erfassen und bewerten sämtliche Infektionen, bereiten Medizinprodukte auf und bauen im verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika auf spezialisierte Fachärzte aus allen Abteilungen. Unsere Chefärzte der Abteilungen Gastroenterologie und Pneumologie haben die Medizinische Weiterbildung zum Infektiologen absolviert.

Ergänzend haben wir eine Hygienekommission und eine Antibiotic-Stewardship-Kommission eingerichtet sowie einen Antibiotika-Leitfaden erstellt, der regelmäßig aktualisiert wird.

Basierend auf dem Infektionsschutzgesetz, länderspezifischen Verordnungen sowie den sensiblen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts, ist unsere Hygiene durchweg auf das Wohl unserer Patienten ausgerichtet.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Hygienefachpflegekräfte:

Unsere Hygienefachpflegekräfte:

Iris Poppe

Iris Poppe
05431 15 1945
i.poppe@ckq-gmbh.de

Ulrike Fischer

Ulrike Fischer
05431 15 1963
u.fischer@ckq-gmbh.de

Petra Bunger

Petra Bunger
05431 15 1929
p.bunger@ckq-gmbh.de

Zertifikat "Aktion Saubere Hände" 2023/2024

Herzlichen Glückwunsch: Hand-Hygiene im CKQ top

Hygienefachpflegekräfte Petra Bunger, Iris Poppe und Ulrike Fischer

Silbernes Zertifikat des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin Berlin erhalten
Regelmäßige und korrekte Händedesinfektion ist unverzichtbar, um  Übertragungen von Erregern und der damit verbundenen Gefahr von Infektionen zu verhindern. Dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen im CKQ akribisch umgesetzt werden, bestätigt nun die erneute Auszeichnung der Klinik mit dem Silbernen Zertifikat „Aktion Saubere Hände“ durch das Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin.
Das Zertifikat gibt es seit 2011, es bestätigt den teilnehmenden Kliniken, dass sie die Maßnahmen und Qualitätsstandards zur Verbesserung der Händehygiene erfolgreich durchführen. Es ist in drei Stufen gestaffelt – Bronze, Silber und Gold, Grundlage für die Zertifizierung ist eine detaillierte Datenanalyse der teilnehmenden Kliniken. „Für das Silberne Zertifikat muss beispielsweise der Sollwert an Desinfektionsspendern zu 90 Prozent erfüllt sein“, erläutert Hygienepflegefachkraft Iris Poppe, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen Petra Bunger und Ulrike Fischer maßgeblich für die Umsetzung der strengen Hygienestandards in der Klinik zuständig ist. Zusätzlich werde geprüft, ob das Krankenhauspersonal alle Hygienevorschriften einhalte. „Ebenso klären wir unsere Patientinnen und Patienten sowie die Besucher mit Hilfe von Infoständen, Plakaten und Flyern über Hygienemaßnahmen auf.“

Foto: Unsere Hygienefachpflegekräfte Petra Bunger, Iris Poppe und Ulrike Fischer (Foto v. l.)

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Jeden 1. Mittwoch im Monat

Kreißsaalführung, 19.00 Uhr, Treffpunkt in der Cafeteria von Haus 1, Anmeldung nicht erforderlich

Tag gegen Schlaganfall, Donnerstag, 16. Mai, 14.00 - 17.00 Uhr, weitere Infos gibt es hier

Andacht für im Krankenhaus Verstorbene, Freitag, 24. Mai, 17.00 Uhr, in der Arche