Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Unser oberstes Gebot: Hygiene

Nirgends ist Sauberkeit so wichtig wie im Krankenhaus. Deshalb setzen wir höchste Maßstäbe an die Hygiene und sichern sie durch ein weitgreifendes Management ab.

Von der Handhygiene (Silbernes Siegel der Aktion Saubere Hände) bis zur Isolierung (spezielle Isolierstation sowie Isolierzimmer) und Desinfektion sorgen wir für eine wirksame Unterbrechung von Infektionsketten.

Wir erfassen und bewerten sämtliche Infektionen, bereiten Medizinprodukte auf und bauen im verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika auf spezialisierte Fachärzte aus allen Abteilungen. Unsere Chefärzte der Abteilungen Gastroenterologie und Pneumologie haben die Medizinische Weiterbildung zum Infektiologen absolviert.

Ergänzend haben wir eine Hygienekommission und eine Antibiotic-Stewardship-Kommission eingerichtet sowie einen Antibiotika-Leitfaden erstellt, der regelmäßig aktualisiert wird.

Basierend auf dem Infektionsschutzgesetz, länderspezifischen Verordnungen sowie den sensiblen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts, ist unsere Hygiene durchweg auf das Wohl unserer Patienten ausgerichtet.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Hygienefachpflegekräfte:

Iris Poppe
05431 15 1945
i.poppe@ckq-gmbh.de

Frau Fischer
05431 15 1963
u.fischer@ckq-gmbh.de

Frau Rantze
05431 15 1929
u.rantze@ckq-gmbh.de

 

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besucherregelung

Liebe Angehörige und Besucher,

vor dem Besuch eines Patienten müssen Sie sich registrieren lassen!

Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Mitarbeiter*innen im Eingangsbereich Haus 1.

Die Besuchszeiten sind täglich von 09.00-12.00 Uhr und von 14.00-18.00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass wir nur eine*n einzige*n Besucher*in zeitgleich zulassen können.

Um einen schnelleren Ablauf vor Ort zu gewährleisten und einen Besucherstau zu vermeiden, können Sie das gesetzlich vorgegebene Besucherformular (>>> hier klicken)  bereits zu Hause vorab ausfüllen.