Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

PJ-Curriculum Diabetologie

Zur Einrichtung
Das Diabetes- Zentrum ist eine Einrichtung der stationären Akutversorgung von Menschen mit Diabetes. Wir kommen zum Einsatz, wenn die ambulante Versorgung die angestrebten Ziele nicht erreicht hat. Dies findet in der Regel bei „Problempatienten“ unter komplizierten somatischen Bedingungen (Komorbidität,  Schadensmanifestation,  diabetisches Fusssyndrom) oder erschwerenden psychosozialen Bewältigungsbedingungen statt.   Um diesem komplexen Behandlungsauftrag gerecht zu werden  ist eine effektive interdisziplinäre  Zusammenarbeit  im Team notwendig.

Das Diabetes- Zentrum  belegt 70 Betten und ist als Klinisches Diabetes Zentrum und  Fusszentrum mit Ambulanz durch die  Deutsche Diabetes-Gesellschaft anerkannt.

2006 wurden über 1100 Patienten mit allen Diabetesdiagnosen behandelt.
Das Team umfasst 1 Chefarzt, 2 Oberärzte, 4 Assistenzärzte, 1 Psychologe, 6 Diabetesberaterinnen und viele weitere speziell qualifizierte Berufsgruppen.

Das Diabetes Zentrum praktiziert aktives Qualitätsmanagement und ist vielfältiger Weise in Wissenschaft engagiert (eigene Studien, Multi-Center Studien), sowie  im nationalen und im  internationalen  Rahmen bei Fort- und Ausbildung tätig.

Was kann man im Diabetes-Zentrum kennen lernen?

  • leitlinienfundierte, individuelle Behandlung aller Diabeteserkrankungen
  • alle  relevanten diagnostischen Verfahren
  • Behandlung verschiedenster Komplikationen (Gefässerkrankungen, Neuropathie, endokrinologische Begleit- Folgeerkrankungen, Bewältigungsprobleme)
  • Behandlung von chronischen (nicht-) infizierten Wunden (DFS) in der Fussambulanz
  • interdisziplinäre Abstimmung und effektives Kooperieren
  • strukturierte Patientenschulung
  • indikationsspezifische Einzeltrainings bei besonderem Problem (Fuß, RR, Manifestation, Erektionsprobleme, Insulinpumpentherapie Hypoglykämiemanagement)
  • Teilnahme an internen und externen Fortbildungen
  • Abläufe und Organisation  stationärer Abläufe in der Diabetologie

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten.

Dabei reicht es, wenn Sie einen selbst genähten MNS anlegen. Wenn Sie keine eigene Maske haben, stellen wir Ihnen einen entsprechenden Schutz zur Verfügung.

Besuchsverbot

(Stand: 19.09.2020)

Liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserer Region gilt in unserem Krankenhaus ab sofort ein generelles Besuchsverbot.
Ausnahmen sind nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.