Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Gastroenterologie / Allgemeine Innere Medizin / Infektiologie

Koloskopie (Darmspiegelung)

Interdisziplinäres Zentrum für Infektiologie
(Gastroenterologie, Tropenmedizin und Pneumologie)

Diagnose und Therapie aller internistischen Erkrankungen, die nicht den Abteilungen Herz- und Lungenerkrankungen  zugeordnet werden.

  • Krankheiten des Magen -Darm Traktes einschließlich stoffwechselrelevante Störungen des M-D-Traktes
  • Erkrankungen der Leber, Gallenblase und der Gallengänge
  • Allgemeine und spezielle Infektionen einschließlich tropenmedizinischer Erkrankungen
  • Akute und chronische Störungen des blutbildenden Systems
  • Tumorerkrankungen
  • Suchterkrankungen inklusive  stationärer  medikamentöser Entziehungen
  • Das gesamte Spektrum der Allgemeinen Inneren Medizin

 

Die Endoskopieabteilung hält folgende diagnostische Methoden vor:

  • Abdomen- Sonographie (Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes)
  • Endosonographie (Ultraschall mit einem Endoskop v.a. der Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Gallengänge...)
  • Kontrastmittelsonographie
  • Gastroskopie (Magenspiegelung)
  • Koloskopie (Dickdarmspiegelung)
  • Enteroskopie (Dünndarmspeigelung)
  • Recto/ Proctoskopie (Enddarmspiegelung)
  • ERCP (Darstellung der Gallengänge und der Bauchspeicheldrüse)
  • PTCD (Ableitung der Galle von außen)
  • Mini- Laparoskopie (Bauchspiegelung mit direkter Sicht auf die Organe v.a. zur Leberbeurteilung)
  • 24 h Endoskopie Notdienst

 

Therapeutische und interventionelle  Endoskopie:

  • sowohl Biopsien in peace-meal Technik als auch Schlingen-Biopsien im gesamten Magen-Darm-Trakt
  • Polypektomie mittels elektrischer Diathermie in Mucosektomie-Technik im gesamten Magen-Darm-Trakt
  • Routinemäßige Blutstillungsverfahren wie Haemo- Klipping, Endo-Looping, Unterspritzungen mittels Fibrin etc.
  • Argon Plasma Coagulationen (APC- Beamer) für Angioektasien bzw. zur palliativen TU Blutungs Behandlung etc.
  • Chromoendoskopie Verfahren (Essigsäure/ Methylen Blau Färbungen etc.)
  • Endoskopie mit neuesten Geräten der Olympus Exera 180 Serie in NBI und HDTV Techik
  • Papillotomien
  • Stenting Verfahren im Gallengang (nicht expandierende und expandierende Stents – auch Metallstents)
  • Stenting Verfahren im Ösophagus, Magen und Duodenum
  • Stenting Verfahren im Kolon
  • Bougierungen und pneumatische Dilatationen bei Achalasie Patienten bzw. bei Patienten im Rahmen eines TU Leidens oder bei peptischen bzw. postoperativen Stenosen (Verengungen) im gesamten Magen-Darm-Trakt
  • Endoskopische Techniken zur Entfernung von Krebsvorstufen (Mucosektomien in ESD und EMR Technik)
  • PEG Anlage einer speziellen Magen/ Duodenal- Ernährungssonde von außen in Endoskopie-Technik
  • Verödungstherapie und Ligaturbehandlung von Krampfadern der Speiseröhre / Magen (Banding, Histoacryl  Behandlung etc.)
  • Behandlung von Adipositas-Patienten mittels eines endoskopisch eingeführten Magenballons

Enge Kooperation mit der Radiologie des Hauses für sogenannte nicht invasive Verfahren zur Komplettierung der Darmdiagnostik

  • MR- Sellink (Kernspintomographie mittels Feindiagnostik zur Erkennung von Dünndarmstenosen i.R. einer CED (z.B. Crohn etc.)
  • MRCP (Virtuelle Darstellung des Gallenganges und Bauchspeicheldrüsenganges)
  • CT mit rectaler Füllung zur Divertikulitis Diagnostik
  • Funktionelle Untersuchungen des Magen-Darm-Traktes z.B. Ösophagus Brei Schluck
  • Achalasie Diagnostik
  • CT gesteuerte Punktionen von raumfordernden Prozessen zur weiteren Abklärung

 

Gastronterologiesches Funktionslabor

  • H2 Atemtest   
  • pH- Metrie Test
  • Ösophagusmanometrie

 

Weitere diagnostische Methoden in der Inneren Medizin und Infektiologie

  • Yamshidi Knochenmarksstanze aus dem Beckenkamm
  • Hautstanzen
  • LN Biopsien
  • Transcutane, sonographisch gesteuerte Biopsien der Leber, Bauchspeicheldrüse und suspekter Herde im gesamtem Abdomialraum

 

Ambulanzen

  • Hepatitis Ambulanz für die Diagnostik und Behandlung von Hepatitis B und Hepatitis C Infektion ( KV- Ermächtigung)
  • Diagnostik und Behandlung von Patienten mit HIV Infektionen (KV-Ermächtigung)
  • Ambulante Diagnostik und Behandlung von gastrointestinalen Krankheitsbildern auf Überweisung endoskopisch tätiger Internisten
  • Tropenmedizin Ambulanz + Impfambulanz (Privatambulanz) mit nach WHO gemeldeter und lizensierter Gelbfieber Impfstelle
  • Borreliose Sprechstunde (Privatambulanz)
  • Reisemedizinische Beratungsstelle

 

Chefarzt:
Dr. med. Matthias Grade, DTM&H FEBG
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Infektiologie und Tropenmedizin, Rettungsmedizin
ABS Experte (DGI)
Leitender Arzt der Medizinischen Zentralen Notaufnahme (Med.-ZNA)

Lehrbeauftragter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der European Medical School Oldenburg- Groningen
PJ-Beauftragter

 

Ltd. Oberarzt:
Dr. med. Heinrich Sostmann, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Ernährungsmediziner, DGVS Zertifikat: Hepatologie

 

Oberarzt:
Dr. med. Waqar Anjam Muhammad, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie


Kontakt:
Tel. 05431.15-28 42
Fax. 05431.15-28 43

Zentrale 05431.15-0

e-mail:
m.grade@ckq-gmbh.de