Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
Gynäkologie und Geburtshilfe
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Gynäkologie

Liebe Patientinnen,
herzlich willkommen auf den Internetseiten unserer Gynäkologie im Christlichen Krankenhaus Quakenbrück.
Seit Juli 2023 besteht in Quakenbrück ein stationäres Behandlungsangebot für Gynäkologie und Geburtshilfe. Das bei uns tätige Team von Ärzten, Hebammen und Pflegekräften war zuvor im Marienhospital Ankum tätig, wo die Gynäkologie und Geburtshilfe zum 30.6.2023 geschlossen wurde.
Wir führen alle gängigen Operationen (ambulant und stationär) aus dem Bereich der Gynäkologie durch. Eine detaillierte Aufführung unseres Leistungsspektrums finden Sie in Kürze auf dieser Seite
Ihr Team der Gynäkologie und Geburtshilfe

Gynäkologie - Christliches Krankenhaus Quakenbrück - M. Tomasik und K. Lis

Oftmals erfordern gynäkologische Erkrankungen einen chirurgischen Eingriff. Das stellt für die betroffenen Patientinnen häufig auch eine psychische Belastung dar. In dieser Situation unterstützt Sie unser erfahrenes Team aus Fachärzten und Fachärztinnen, Krankenpflegepersonal und anderen Berufsgruppen individuell und kompetent unter Wahrung Ihrer Intimsphäre.

Unser Leistungsportfolio

Dr. med. Roland Doll - Christliches Krankenhaus Quakenbrück - Gynäkologie und Geburtshilfe
Dr. med. Roland Doll

Folgende Operationen führen wir im Christlichen Krankenhaus durch:

  • Gebärmutterspiegelung und Entfernung von gutartigen Wucherungen der Gebärmutterhöhle
  • Operation von Tumoren des Gebärmutterhalses z. B. Konisation (kegelförmiges Ausschneiden des Muttermundes), Operation bei bösartigen Erkrankungen im Anfangsstadium
  • Operationen an den Eierstöcken, Sterilitätsdiagnostik und -therapie, operative Sterilisation, Verwachsungslösung
  • Endometriose-Operationen
  • Diagnostik von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane, medikamentöse und operative Behandlung
  • (Teil-) Entfernung der Gebärmutter, Operationen von Krebserkrankungen im Anfangsstadium, Myomentfernungen
  • Inkontinenzchirurgie z. B. Inkontinenzbänder TVT (Tension free vaginal Tape)
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe bei Gebärmuttersenkung und Scheidensenkung, Anheben der Blase, Korrekturen eines Scheidenvorfalles, plastische Wiederherstellung des Beckenbodens
  • Operationen an den äußeren weiblichen Geschlechtsorganen

Als erfahrenes Team beherrschen wir alle operativen Verfahren der klassischen (vaginaler Zugang) und modernen (laparoskopischer Zugang) Chirurgie. Die Mehrzahl der gynäkologischen Operationen führen wir mit Hilfe minimal-invasiver Operationsmethoden (MIC) durch. Eine der minimal-invasiven OP-Methoden ist zum Beispiel die sogenannte „Schlüssellochtechnik“, bei der der Operateur über kleine Schnitte spezielle OP-Instrumente in das OP-Gebiet einführt. Über einen separaten Zugang wird mittels einer Kamera der Eingriff auf einem Monitor verfolgt. Die minimal-invasive Chirurgie ist besonders schonend für unsere Patientinnen, da wir punktgenau arbeiten können und durch die winzigen Hautschnitte Wundschmerz und Narbenbildung minimiert werden.
Die Operationen finden sowohl ambulant als auch stationär statt.
Je nach Art des Eingriffs werden Sie schnell wieder mobil sein. Dabei unterstützen Sie unsere Pflegefachkräfte bei der Mobilisation und überwachen Ihren Kreislauf. Der operierende Facharzt führt täglich ein bis zwei Visiten durch. Die weitere Betreuung erfolgt dann ambulant in der jeweiligen Praxis des operierenden Gynäkologen.

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0