Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Ergotherapie

Die Ergotherapie beinhaltet ein sogenanntes handlungsorientiertes Therapieangebot.

Im Vergleich zur sogenannten „sprechenden“ Medizin stehen die kreativen, handwerklichen, lebenspraktischen und kognitiv übenden Verfahren und Tätigkeiten im Vordergrund.

Viele Patienten in unserem Fachgebiet tun sich schwer, ihre Befindlichkeit in Worte zu fassen.

Durch ergotherapeutische Verfahren ist es zunächst den Patienten möglich, einen anderen, primär nicht-sprachlichen Zugang zu seinem Befinden zu gewinnen und auszudrücken.

Der Ergotherapeut wiederum hat über die praktische Arbeit mit den Patienten die Möglichkeit, sich in einer ganz anderen Weise diesen zu nähern und Defizite und Ressourcen zu erleben.

In unserer Klinik verfügt die Ergotherapie über sehr großzügige, helle, freundliche und hervorragend ausgestattete 4 Werk-/ Gruppenräume, einen Raum für Büro- und computergestütztes Gedächtnistraining, eine Therapieküche sowie über Räume zur ergotherapeutischen Einzelbehandlung auf einer separaten Etage.

Die grundsätzlichen Ziele, die in unserer Ergotherapie verfolgt werden, sind:
· Psychische Stabilisierung und Aktivierung
· Wiedererlangen von Selbstvertrauen und Handlungskompetenz
· Verbesserung der Konfliktfähigkeit, Angstbewältigung und Frustrationstoleranz
· Verbesserung und Erhalt der zwischenmenschlichen Interaktion und Kommunikation
· Wiedergewinnung und Erhalt der Realitätsbezüge und der realistischen Selbsteinschätzung
· Stärkung der Eigenverantwortung und Entscheidungsfähigkeit
· Verbesserung der Belastbarkeit
· Verbesserung der eigenaktiven Tagesstrukturierung
· Training alltagspraktischer Aktivitäten
· Verbesserung und Erhalt kognitiver Fähigkeiten

Leistungen:· Handwerkliche, gestalterische und spielerische Methoden, z. B. Kommunikatives Malen, offene Werkgruppen, Aktionsgruppe· Projektarbeiten· Anregung zur künstlerisch- kreativen Gestaltung (Bilder, Werkarbeiten) mit der Möglichkeit, diese im Rahmen der Klinik zu präsentieren (Ausstellungen)· Kochgruppe· GartengruppeKognitive Trainingsprogramme, z. B. computergestütztes Konzentrations- und Gedächtnistraining (Cog-Pack)

 

Chefärztin
Manoshi Pakrasi
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Patientenanmeldung/
-aufnahme
Tel.: 05431.15-1743
)

Sekretariat:
Tel.: 05431.15-27 02
Fax: 05431.15-27 11
psychiatrie@ckq-gmbh.de


Oberärztin
Dr. med. Christine Lichtblau
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie

Oberarzt
Dr. med. Matthias Kaufold
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie

Leitende Dipl.-Psychologin
Frauke Lühring
f.luehring@ckq-gmbh.de

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.