Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aufnahme/(Wahl-)Leistungen

Ob Sie ambulant behandelt, ambulant operiert, vorstationär, stationär oder nachstationär behandelt werden, wir helfen Ihnen kompetent und individuell.

Haupteingang Christliches Krankenhaus Quakenbrück

Öffnungszeiten Aufnahme
Montag bis Donnerstag 7.30 bis 16.00 Uhr
Freitag 7.30 bis 15.00 Uhr
Öffnungszeiten Kasse
Montag bis Donnerstag 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag 8.00 bis 15.00 Uhr

Wenden Sie sich außerhalb dieser Zeit bitte an die Mitarbeiter/innen der Pforte.

Zu Beginn Ihres Aufenthaltes melden Sie sich bitte bei der Aufnahme. Dort werden die Formalitäten erledigt und evtl. Fragen geklärt. Bringen Sie hierzu die Einweisung zur stationären Behandlung von Ihrem Hausarzt, die Krankenversicherungskarte Ihrer Krankenkasse und ggf. weitere Unterlagen (s. Checkliste stationäre Aufnahme) mit.

In einem Aushang vor der Aufnahme finden Sie den Betrag, den Pflichtversicherte als gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteil für einen Krankenhausaufenthalt zu zahlen haben. Ausgenommen sind hier Personen, die unter 18 Jahre sind. Ihren Zuzahlungsbetrag leiten wir an Ihre Krankenkasse weiter. Die Quittung, die Sie erhalten sollten Sie aufbewahren, damit Sie bei einem weiteren Krankenhausaufenthalt im gleichen Jahr die geleistete Zahlung nachweisen können.

Wahlleistungen
Sehr gut ausgestattete 1- oder 2-Bettzimmer - mit oder ohne Chefarztbehandlung · Unterbringung und Verköstigung einer Begleitperson.
Besprechen Sie dies und auch deren Übernachtungsmöglichkeit bei uns mit den Stationsmitarbeitern. Die Formalitäten hierfür werden in der Aufnahme geregelt. Ansonsten erfolgt die Unterbringung in komfortablen 2- oder 3-Bett-Zimmern.

Sofern wir Ihre Wahlleistungen nicht direkt mit einer Versicherung abrechnen können und Sie selbst der Rechnungsempfänger sind, erheben wir in der Regel eine Vorauszahlung für sieben Nächte (ca. 520 Euro).

Ihre Ankunft
Bitte melden Sie sich zuerst im Schwesternzimmer. Sie werden dann in Ihr Zimmer begleitet und mit allen räumlichen Gegebenheiten vertraut gemacht. Die zuständige Pflegefachkraft wird mit Ihnen anschließend ein Aufnahmegespräch führen, beantwortet Ihre Fragen und hat ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Sorgen. Später wird Sie Ihr behandelnder Arzt begrüßen und ggf. eine erste Untersuchung durchführen. Dabei werden Sie auch über den weiteren Verlauf hinsichtlich anstehender Untersuchungen und Behandlungen informiert.

Besuch
Festgelegte Besuchszeiten gibt es nicht. Ein allgemein rücksichtsvolles und besonnenes Verhalten setzen wir voraus.

Für die Bereiche Psychiatrie und Psychosomatik gelten besondere Besuchszeiten. Bitte beachten Sie die jeweiligen Aushänge.

Patientenzimmer Christliches Krankenhaus Quakenbrück

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Freitag, den 09.12.2022 von 13.00 - 15.00 Uhr

  • Telefonaktion des EndoProthetikZentrums

    • Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zum künstlichen Hüft- und Kniegelenksersatz
      • Telefon: 05431 / 15 - 2850 und 15 - 2853

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.