Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Patientensicherheit

Liebe Patientinnen und Patienten,

jeden Tag werden in unserer Klinik eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, um Ihre Sicherheit zu fördern und um unerwünschte Ereignisse wie z.B. Infektionen, Stürze oder Verwechselungen zu vermeiden. Jeden Tag werden verschiedene Instrumente genutzt,  wie z.B. CIRS, Beschwerdemanagement und Audits, Patientenarmbänder, OP-Checklisten u. v. m., um Ihre Versorgung zu verbessern.

Ihr Wohlergehen und Ihre Sicherheit in unserem Hause haben für uns höchste Priorität und wir möchten alles dafür tun, diesem Ziel näher zu kommen.

Wir sind uns einig, dass die Einbeziehung von Ihnen und Ihren Angehörigen für eine sichere Versorgung von wesentlicher Bedeutung ist. Sie beobachten oft sehr genau, was mit Ihnen und um Sie herum passiert. Sie sehen Dinge, die wir nicht sehen und Sie bemerken oft, wenn etwas nicht planmäßig läuft. Viele Patienten haben aber Hemmungen, ihre Bedenken zu äußern. Das möchten wir ändern und zu diesem Zweck haben wir entschieden, eine Broschüre einzuführen, die über Sicherheitsmaßnahmen informiert und Sie und Ihre Angehörigen motiviert, Fragen zu stellen und Bedenken zu äußern.

Diese Broschüre können Sie hier herunterladen. Sie finden sie aber auch in gedruckter Form in unserem Aufnahmebereich und auf den Stationen. Fragen Sie danach!
 

>> Broschüre "Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten"

>> Kurzinformation Patientensicherheit

>> Sicher im Krankenhaus - 10 Tipps

Kampagne Patientensicherheit

Clinotel Kampagne Patientensicherheit

Sicherer als je zuvor

Die Corona-Pandemie war für die Krankenhäuser ein echter Stresstest. Auch wenn die Pandemie noch nicht beendet ist, so ist der Umgang mit ihr zu einer professionellen Routine geworden. Die Kliniken im CLINOTEL-Verbund haben diese herausfordernde Situation auch als Chance gesehen und genutzt, sich gemeinsam weiter zu verbessern.

Mit den anhaltenden Wellenbewegungen der Pandemie kann CLINOTEL heute sagen, dass die Krankenhäuser im Verbund den Stresstest bestanden haben. Das gilt besonders für die Patientensicherheit. Die CLINOTEL-Krankenhäuser fahren dabei „zweigleisig“: Klinikintern werden die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse aufgearbeitet und in den Prozessen umgesetzt. Klinikübergreifend gibt es im Verbund etablierte Netzwerke, in denen Daten und Wissen zwischen den Mitgliedshäusern ausgetauscht werden.

Kommunikationsoffensive Patientensicherheit
CLINOTEL hat eine Kommunikationsoffensive zum Thema Patientensicherheit gestartet, die wir unterstützen. Anlass ist die seit Corona bestehende Sorge in weiten Teilen der Bevölkerung, sich im Krankenhaus mit dem Coronavirus zu infizieren. Das hat in manchen Situationen zu medizinischer Unterversorgung bei chronisch und akut Kranken geführt die vermeidbar gewesen wären. Denn der Aufenthalt im Krankenhaus ist sicher!
www.patientensicherheit.clinotel.de

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Freitag, den 09.12.2022 von 13.00 - 15.00 Uhr

  • Telefonaktion des EndoProthetikZentrums

    • Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zum künstlichen Hüft- und Kniegelenksersatz
      • Telefon: 05431 / 15 - 2850 und 15 - 2853

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.