Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

PJ-Curriculum Pneumologie

  • Tägliche Röntgenbesprechungen mit Beurteilung der Röntgenuntersuchungen am Thorax, einschließlich CT zusammen mit dem Radiologen. Dauer der Sitzung 30 Minuten
  • Sonographische Untersuchungen am Thorax mit Beurteilung der Thoraxwand, der Pleura und der subpleuralen peripheren Lungenstrukturen bei den pneumologischen Patienten. Systematische Einführung einmal im Quartal und praktische Anleitung bei den täglichen Untersuchungen
  • Systematische Einführung und praktische Anleitung in die sonographisch gesteuerte Punktion des Pleuraergusses, peripherer Rundherde und der Anlage einer Thorax-Saugdrainage
  • Lungenfunktionsuntersuchungen – Teilnahme am jährlich stattfindenden Lungenfunktionsseminar im Herbst, praktische Einweisung in die Interpretation einer Ganzkörperplethysmographie mit Messung der Diffusionskapazität und Befundung der täglich erstellten Lungenfunktionsanalysen
  • Systematische Einführung und praktische Anleitung zur flexiblen Bronchoskopie in Lokalanästheise, ggf. auch starre Bronchoskopie in Allgemeinnarkose einschließlich Supervision
  • Grundzüge und Vermittlung von Kenntnissen in der nichtinvasiven intermittierenden Selbstbeatmung (Heimbeatmung), insbesondere Unterschied zur einfachen CPAP-Beatmung
  • Regelmäßige Teilnahme an dem wöchentlichen Lunch-Seminar jeden Mittwoch mit turnusgemäßem Vortrag eines Referates ( Themen aus dem pneumologischen Erkrankungsbereich)

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Freitag, den 09.12.2022 von 13.00 - 15.00 Uhr

  • Telefonaktion des EndoProthetikZentrums

    • Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zum künstlichen Hüft- und Kniegelenksersatz
      • Telefon: 05431 / 15 - 2850 und 15 - 2853

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Besucherregelung am CKQ Stand 14.10.2022


Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

Besucherregelung

  • In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr dürfen insgesamt täglich max. zwei Personen (alleine oder gleichzeitig) eine/n Patient/in besuchen.
  • BesucherInnen müssen einen negativen Schnelltest beim Betreten des Krankenhauses vorweisen. Die Testungen müssen bei einem anerkanntem Testzentrum durchgeführt werden. Diesen legen Sie bitte am Eingang des Besucherterminals vor.
  • BesucherInnen müssen bei Testzentren erklären, dass sie versichern, einen Patienten zu besuchen, um einen kostenlosen Schnelltest zu erhalten.
  • Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

Maskenpflicht

  • Im gesamten Haus herrscht FFP-2 Maskenpflicht.

Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.