Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Informationen zu Weiterbildung/Famulatur/Studium/Blockpraktikum/PJ

-

Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten
Die Ausbildung junger Ärztinnen und Ärzte und von Medizinstudentinnen und –studenten liegt beiden Chefärzten besonders am Herzen. Wir verfügen über 48 Monate Weiterbildungsermächtigung im Fachbereich Radiologie. Die Weiterbildung erfolgt in einem strukturierten, schriftlich festgelegten Curriculum und bietet einen frühzeitigen Einstieg in die interventionelle Radiologie.

Famulatur/Studium/Blockpraktikum/PJ

Liebe Studentinnen und Studenten der Medizin,
bei uns können Sie Ihre Famulatur, ein Blockpraktikum oder Ihr PJ absolvieren.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Leitenden Zentrumsarzt, Herrn Dr. Asmus Wulff, Email a.wulff@ckq-gmbh.de

  

Wir freuen uns auf Sie!

  

Sie möchten sich näher über Ablauf und Inhalte einer Famulatur bei uns informieren? Dann empfehlen wir Ihnen den folgenden Erfahrungsbericht:

Famulaturbericht:
Im Sommer 2019 entschied ich mich, eine 30-tägige ambulante Famulatur im Fachbereich Radiologie des MVZs des Christlichen Krankenhaus Quakenbrück zu absolvieren. Ich erhoffte mir davon vor allem, ein Schema zu erlernen, nach dem man radiologische Untersuchungen strukturiert beurteilen kann, da man dieses Wissen später in jeder Fachrichtung verwenden kann.
Die Bewerbung schickte ich fünf Wochen vor dem Beginn meiner Famulatur per Mail an den zuständigen leitenden Arzt des MVZs und erhielt wenig später eine Zusage für den gewünschten Zeitraum. Arbeitskleidung und das Mittagessen wurden mir kostenlos bereitgestellt.
Der Fachbereich Radiologie des MVZs ist mit einer Röntgenabteilung, einem CT und zwei MRTs ausgestattet und führt Untersuchungen sowohl an stationären, als auch an ambulanten Patienten durch. Zudem besteht die Möglichkeit, einen Einblick in die interventionelle Radiologie zu erhalten.
Am zweiten September begann schließlich meine 30-tägige Famulatur und ich wurde von Anfang an sehr herzlich, sowohl durch die dort arbeitenden Ärzte, als auch MTRAs aufgenommen. Am ersten Tag erhielt ich meinen eigenen Systemzugang und mir wurde vor allem das Beurteilen von Röntgen-Thorax Bildern erklärt. Diese durfte ich dann in den folgenden Wochen selbstständig bearbeiten und erhielt immer eine Rückmeldung zu meinen Auswertungen. Auch konnte ich jederzeit jeden der dort arbeitenden Ärzte bei Fragen zu den Bildern ansprechen und diese im Gespräch klären. Durch die direkten Rückmeldungen konnte man in kurzer Zeit einen großen Lernfortschritt bemerken.
Zudem konnte ich an den täglich stattfindenden Röntgenbesprechungen der einzelnen Fachbereiche teilnehmen. In diesen werden die an stationären Patienten durchgeführten Untersuchungen erläutert, wodurch man einen allgemeinen Einblick in die verschiedenen Untersuchungstechniken erhielt.
Auch verbrachte ich viel Zeit in der ambulanten Sprechstunde. Hier werden die an ambulanten Patienten durchgeführten CT-, MRT- und Röntgen-Untersuchungen direkt durch die zuständige Ärztin beurteilt. Dort wurden mir zu verschiedenen Bildern Beurteilungsschemata erläutert und ich konnte jederzeit Fragen stellen.
Als persönliches Fazit lässt sich sagen, dass sich eine Famulatur in der Radiologie für jeden Studenten lohnt, da man vieles erlernt, was in jeder Fachrichtung verwendet werden kann. Auch ist es sehr zu empfehlen, diese an einem kleineren Krankenhaus zu absolvieren, da aus meiner Sicht sich mehr Zeit für Fragen und Erklärungen genommen wird, zum Teil selbständigeres arbeiten möglich ist und man so eine deutlich steilere Lernkurve hat. Was ich persönlich Schade fand ist, dass der Patientenkontakt sehr gering ist und man nur eine Momentaufnahme erhält.
Abschließend lässt sich sagen, dass ich sehr interessante und schöne Tage im MVZ des Christlichen Krankenhaus Quakenbrück verbrachte habe, da ich jeder Zeit Fragen stellen konnte, mir vieles erklärt wurde und ich überall willkommen war.

Radiologie Quakenbrück: MRT

 

Leitender Radiologe:

Prof. Dr. Ajay Chavan
Facharzt für Radiologie
Leitender Radiologe des MVZ am CKQ

 

 

Leitender Radiologe:

Dr. Asmus Wulff
Facharzt für Radiologie
Leitender Radiologe des MVZ am CKQ

 

 

Kontakt:
Konventionelle Radiologie/DSA
Tel. 05431.15-17 92

Computertomographie (CT)
05431.15-17 92

Kernspintomographie (MRT)
05431.15-17 92

Zentrale

05431.15-0

Informationen

Informationen

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Neue Besucherregelung am CKQ ab dem 07.05.2022
Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,
ab dem 07.05.2022 sind wieder mehr Besuche möglich. In der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr dürfen täglich zwei Personen gleichzeitig eine/n PatientIn besuchen.
Bitte beachten Sie die üblichen Abstandsregeln, auch während des Besuchs im Patientenzimmer, sowie die durchgehende FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus.
Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besucher einen aktuellen negativen Schnelltest inkl. Nachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen muss. Bitte legen Sie diesen bei unseren MitarbeiterInnen im Eingangsbereich Haus 1 vor.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.