Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Leistungsspektrum der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie, Handchirurgie

Plastische- und Rekonstruktive Chirurgie

  • Verschluss von Haut-Weichteildefekten nach Unfall, chronischer Krankheit (Druckgeschwür, Diabetes) oder Tumoroperation
  • Ulcus cruris (Fuß- und Beingeschwür)
  • Entfernung von gut- und bösartigen Tumoren des Weichgewebes (u.a. Lipome, Basaliome, Plattenepithelkarzinome, Sarkome)
  • Verbrennungschirurgie (Akut- und Sekundärversorgung von Folgeschäden)
  • Wiederaufbau der weiblichen Brust nach Brustkrebs (DIEP, TRAM, Latissimuslappen, Implantaten und Eigenfetttransfer)
  • Behandlung gutartiger Erkrankungen der weiblichen und männlichen Brust (Brustfehlbildungen, Asymmetrie, Gynäkomastie)
  • Brustverkleinerungen
  • Korrektur von störenden Narben
  • Schweißdrüsenbehandlung
  • Straffungsoperationen nach massiver Gewichtsabnahme
  • Plastische Chirurgie bei Kindern und Jugendlichen (Ohranlegeplastik, Gynäkomastie, Hämangiome und Brustfehlbildungen)

 

Ästhetische Chirurgie

  • Ästhetische Gesichtschirurgie (Lidstraffung, Gesichts. Und Halsstraffung)
  • Kosmetische Operationen der Brust (Straffung, Verkleinerung, Vergrößerung)
  • Faltenbehandlung (Botox, Hyaloronsäure, Lipofilling)
  • Körperformende Eingriffe (Liposuktion, Bauchdecken-, Oberarm-, Oberschenkelstraffung)
  • Narbenentfernung- und Korrektur

 

Handchirurgie

  • Akute Notfallversorgung der Hand inkl. der mikrochirurgischen Versorgung von Gefäß- und Nervenverletzungen sowie der Replantation
  • Nervenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-Ulnaris-Syndrom)
    Sehnenscheidenengen (schnellender Finger)
  • Morbus Dupuytren
  • Arthrose des Daumensattelgelenkes, des Handgelenkes und der Fingergelenke mit ggf. Ersatz mit künstlichen Gelenken
  • Sehnen-, Finger- und Handgelenksganglien
  • Handwurzelchirurgie (Behandlung von nicht verheilten Kahnbeinbrüchen, Teilversteifung und komplette Versteifung des Handgelenkes)
  • Behandlung von Verletzungsfolgen wie Korrekturosteotomien, Knochen- und Sehnenrekonstruktionen
  • Angeborene Fehlbildungen (Syndaktylie, Polydaktylie, Doppeldaumen)
  • Rheumachirurgie (Arthroplastiken, Arthrodesen, Sehnenrekonstruktionen, Synovektomien der Gelenke und Sehnenscheiden)
  • Behandlung von Lähmungsfolgen (motorische Ersatzplastiken)
  • Arthroskopische Diagnostik und Therapie des Handgelenks
  • Wundinfektionen und Problemwunden
  • Tumorchirurgie

 

>>> Download Flyer

>>> Video: Praxis Prof. Dr. Steinsträßer

 

Chefarzt:
Prof. Dr. med. Lars Steinsträßer


Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Zusatzbezeichnung Intensivmedizin und Handchirurgie

 

Kontakt:
Fon  05431.15-4501
Fax  05431.15-4502

Zentrale 05431.15-0

e-mail: l.steinstraesser@ckq-gmbh.de
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Besucherregelung

(Stand: 17.06.2021)

Liebe Angehörige und Besucher,

im Christlichen Krankenhaus Quakenbrück gilt ab sofort eine neue Besucherregelung. Besuche sind grundsätzlich wieder möglich. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr (letzter Einlass) dürfen Patientinnen und Patienten täglich Besuch von maximal 2 Personen, aber nicht zeitgleich, für eine halbe Stunde erhalten.

Pro Zimmer sind insgesamt zwei Besucher (von verschiedenen Patienten) zur gleichen Zeit erlaubt. Die Hygieneregeln wie beispielsweise Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und Abstandsregeln gelten auch während des Besuchs im Patientenzimmer.

Die Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin.

Zudem müssen Besucher einen negativen Antigentest vorweisen und eine aktuelle Bescheinigung (nicht älter als 24 h) über ein negatives Testergebnis zum Besuch mitbringen. Ein Antigenschnelltest vor Besuch wird nicht durch unsere MitarbeiterInnen in dem Bereich durchgeführt. Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht für einen Patientenbesuch befreit.

Bitte bringen Sie bei einem Besuch das >>> Kontaktformular für Besucher ausgefüllt mit.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten. Dabei benutzen Sie bitte einen industriell gefertigten MNS.

Wenn Sie üblicherweise einen selbst genähten MNS benutzen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter in unserer Zentrale, Diese stellen Ihnen einen entsprechenden o. g. Schutz zur Verfügung.