Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Ärztliche Fortbildung und Workshop: Krankheiten peripherer Nerven

Die Neuro-, Wirbelsäulen- und Nervenchirurgie und die Neurologie laden herzlich ein zur

Ärztlichen Fortbildung und Workshop Krankheiten peripherer Nerven

Termin: Samstag, 8. 10.2022, 10.00 Uhr

Veranstaltungsort: Christliches Krankenhaus Quakenbrück, Hörsaalgebäude

Anmeldung: s. Anmeldeformular am Ende der Seite

   

  

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie zum ersten Quakenbrücker Workshop „Krankheiten peripherer Nerven“ einladen zu dürfen.
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die Vorkenntnisse haben und tiefer in die Materie der Krankheiten peripherer Nerven eintauchen wollen. Dabei wollen wir bewusst diagnostisch, konservativ und operativ behandelnde Ärzte zusammenbringen. Deshalb haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Programm erstellt mit einer Mischung aus Vorträgen und „hands-on“-Übungen unter Anleitung der Referenten, die relevante Facetten der Diagnostik und Behandlung sehr unterschiedlicher peripherer Nervenkrankheiten aufzeigen sollen.
Schwerpunkte sind:
-    Polyneuropathien
-    Kompressionsneuropathien
-    Traumatische Nervenschädigungen

Sie werden die Möglichkeit haben, selbst und unter Anleitung der anwesenden Experten folgende Techniken näher kennenzulernen und anzuwenden:

-    Neurophysiologische Methoden
-    Hochfrequenz-Neurosonographie
-    Nerven-MRT

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre aktive Teilnahme!

Ihre

Michael Hotz (Neurologie)       Christian Heinen (Neurochirurgie)
Asmus Wulff   und  Daniela Binaghi (Radiologie)

 

Programm

10:00 h    Begrüßung

10:15 h    Neurophysiologische Diagnostik peripherer Nervenverletzungen – keep it safe and simple! (Dr. M. Hotz)

10:45 h    Praktische Übungen: Neurosonographie, Neurophysiologie und MR-Tomographie

11:30 h    Das Karpaltunnelsyndrom - zwischen Anspruch und Realität! (Dr. C. Heinen)

12:00 h    Mittagspause

13:00 h     Chronische demyelinisierende Neuropathien – mehr Schein als Sein? (Dr. M. Hotz)

13:30 h    Praktische Übungen: Neurosonographie, Neurophysiologie und MR-Tomographie

14:15 h    Thoracic outlet Syndrom – mission impossible? (Dr. C. Heinen)

14:45 h    Praktische Übungen: Neurosonographie, Neurophysiologie und MR-Tomographie

15:30 h    Ende

Anmeldeschluss ist der 25.09.2022, die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt.
Bitte melden Sie sich über das Formular am Ende der Seite an, die Anmeldung ist mit Eingang der Teilnahmegebühr gültig.
 

CME-Punkte sind beantragt
Teilnahmegebühr: 47,60 € (incl.19% USt)
(Bankverbindung: Kreissparkasse Bersenbrück DE64 2655 1540 0018 8042 45 Empfänger: Christliches Krankenhaus Quakenbrück, Verwendungszweck: Nervenworkshop)

(Die Verpflegung ist in den Teilnahmegebühren enthalten)
Es gelten die aktuellen COVID-Hygienekonzepte

Organisation:

Dr. Michael Hotz
Chefarzt Neurologie am CKQ
Sekretariat Silvia Hartke
05431 15 4751
Sekretariat.neurologie@ckq-gmbh.de

Dr. Christian Heinen
Ltd. Zentrumsarzt Neuro-, Wirbelsäulen- und Nervenchirurgie am CKQ
Sekretariat Heidrun Specker
05431 15 3431
Sekretariat.neurochirurgie@ckq-gmbh.de


Verbindliche Anmeldung

Anmeldung Fortbildungstag

pers. Daten
Präsenzveranstaltung, kann sich je nach Verordnung u. U. kurzfristig ändern.

 

Leitender Zentrumsarzt
Prof. Dr. med. Jörg Klekamp
Facharzt für Neurochirurgie
Zertifizierter Wirbelsäulenchirurg

e-mail:
j.klekamp@ckq-gmbh.de

 

Leitender Zentrumsarzt
PD. Dr. med. habil. Richard Bostelmann
Facharzt für Neurochirurgie

e-mail:
r.bostelmann@ckq-gmbh.de

 

Leitender Zentrumsarzt
Dr. med Christian Heinen
Facharzt für Neurochirurgie

e-mail:
c.heinen@ckq-gmbh.de

 

Kontakt:

Sekretariat Frau Specker

Telefon: 05431 15 3431

Fax: 05431 15 3353

email:

h.specker@ckq-gmbh.de


Zentrale: 05431 15 0

 

Aktuelle Hinweise Corona-Virus

Neue Besucherregelung am CKQ ab dem 07.05.2022
Testpflicht und FFP2- Maskenpflicht

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,
ab dem 07.05.2022 sind wieder mehr Besuche möglich. In der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr dürfen täglich zwei Personen gleichzeitig eine/n PatientIn besuchen.
Bitte beachten Sie die üblichen Abstandsregeln, auch während des Besuchs im Patientenzimmer, sowie die durchgehende FFP2-Maskenpflicht im gesamten Haus.
Die bekannten Ausnahmen der Besuchszeiten, u.a. bei Palliativpatienten und Intensivpatienten, gelten weiterhin. Stimmen Sie sich hier bitte mit den zuständigen MitarbeiterInnen ab.

Bitte beachten Sie, dass jeder Besucher einen aktuellen negativen Schnelltest inkl. Nachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen muss. Bitte legen Sie diesen bei unseren MitarbeiterInnen im Eingangsbereich Haus 1 vor.

Besucher der Psychiatrie und Psychosomatik legen ihren negativen Testnachweis ebenfalls im Eingangsbereich Haus 1 vor.
Eine Testmöglichkeit vor Ort ist nicht gegeben. Des Weiteren ist ein Impfnachweis sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten nicht mehr erforderlich.