Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Gefäßchirurgie des CKQ unter neuer Leitung

Gefäßspezialist Dr. Roger Skaf als Chefarzt begrüßt

Vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des CKQ aber auch vielen Einheimischen wird Dr. Roger Skaf noch aus seiner früheren, langjährigen Tätigkeit im Quakenbrücker Krankenhaus bekannt sein. Jetzt ist der 50-jährige als Chefarzt der Gefäßchirurgie an das CKQ zurückgekehrt.

CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter begrüßte gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor Dr. Bernhard Birmes, der Pflegedirektorin Sonja Hus und dem Referatsleiter Personalwesen, Manfred Janknecht, den neuen Chefarzt im Team der Führungsriege des CKQ. „Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Tätigkeit als Chefarzt in unserem Haus. Ich bin sicher, dass die Leitung der Gefäßchirurgie bei Ihnen in guten Händen liegt. Schon lange ist der Fachbereich Gefäßchirurgie mit seinem hochspezialisierten Leistungsspektrum eine wichtige Anlaufstelle für Patienten aus der näheren, aber auch weiteren Umgebung.“ Auch zukünftig wolle man das Profil der Gefäßchirurgie in Quakenbrück weiter festigen und ausbauen.

„Ich freue mich, wieder hier zu sein“, so Dr. Skaf. „Die Gefäßchirurgie des CKQ bietet optimale Bedingungen für eine interdisziplinäre Behandlung von Gefäßerkrankungen, da sie eng mit dem Diabetes-Zentrum, der Radiologie und der Kardiologie sowie weiteren Fachbereichen des Krankenhauses vernetzt ist. Wir haben ein hervorragendes, hochqualifiziertes Team mit dem es Spaß macht, zu arbeiten.“ Die Gefäßchirurgie werde eng mit den umliegenden Arztpraxen kooperieren, um so den Patienten kurze Wege und sehr gute Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu bieten.

Dr. Roger Skaf stammt aus Beirut, wo er auch sein Abitur ablegte. Nach dem Studium der Medizin und der Promotion in Bukarest wechselte er 1998 als Arzt im Praktikum an das CKQ, hier war er bis 2006 als Assistenzarzt in der Chirurgie angestellt. Es folgten u. a. Tätigkeiten im Marienhospital Osnabrück, im Klinikum Bremen Mitte und im St. Josefs Hospital Cloppenburg. 2006 absolvierte Dr. Skaf den Facharzt in Chirurgie, 2010 den Facharzt für Gefäßchirurgie. Seit 2015 war er als Leitender Arzt für Gefäßchirurgie im Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen tätig, wo er mit großem Erfolg die Abteilung für Gefäßchirurgie aufbaute. Dr. Skaf hat zusätzliche Qualifikationen in der Fachkunde Strahlenschutz, Rettungsmedizin, Ultraschall des Abdomens, Duplexsonographie der Gefäße (DEGUM), Lymphologie und als Endovaskulärer Chirurg (DGG) erworben.

 

Bildunterschrift:
Blumen und Glückwünsche erhielt der neue Chefarzt der Gefäßchirurgie Dr. Roger Skaf (Mitte) von der Geschäftsleitung (v.l.) Manfred Janknecht, Dr. Bernhard Birmes, Matthias Bitter und Sonja Hus.

 

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

***
 

Aktuelle Hinweise - Coronavirus

Maskenpflicht

Analog zur Verordnung des Landes Niedersachsen gilt in unserem Krankenhaus ab sofort eine „Maskenpflicht“.

Das heißt, dass Sie als ambulante*r Patient*in und Besucher*in einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen müssen, wenn Sie das Gebäude betreten. Dabei benutzen Sie bitte einen industriell gefertigten MNS.

Wenn Sie üblicherweise einen selbst genähten MNS benutzen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter in unserer Zentrale, Diese stellen Ihnen einen entsprechenden o. g. Schutz zur Verfügung.

Besuchsverbot

(Stand: 19.09.2020)

Liebe Angehörige und Besucher,

aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserer Region gilt in unserem Krankenhaus ab sofort ein generelles Besuchsverbot.
Ausnahmen sind nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten möglich.

Auf Anweisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gilt ein Betretungsverbot für Reiserückkehrende aus den Risikogebieten.

Ausgenommen von dem Betretungsverbot sind behandlungsbedürftige Personen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.