Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Wir haben gefeiert: Dank an unsere Jubilare und Ruheständler für Engagement und langjährige Treue

Jedes Jahr im November sind alle Jubilare und Ruheständler des Christlichen Krankenhauses herzlich in die Kantine eingeladen, um dort bei Kaffee und Kuchen zu feiern.

Auch in diesem Jahr begrüßte CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter gemeinsam mit der Ärztlichen Direktorin Manoshi Pakrasi, dem Prokuristen Manfred Janknecht, dem stellvertretendem Pflegedirektor Matthias Brüggemann und MAV-Vertreter Diethelm Hufker rund 50 Mitarbeitende.

„Die Jubilarfeier ist immer ein besonderer Anlass“, so Matthias Bitter. „Sie alle machen mit Ihrem Wissen und Ihrer zum Teil über 40-jährigen Erfahrung unser Unternehmen so erfolgreich. Nur dank Ihnen sind wir der größte Anbieter für Gesundheitsdienstleistungen der Region.“ Zur derzeitigen kritischen Situation vieler Krankenhäuser in der Region und der umstrittenen Krankenhausreform betonte Bitter: „Auch unser Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Doch wir sind sehr gut aufgestellt und behandeln so viele Patienten wie nie zuvor – allein in diesem Jahr rund 3000 Patienten mehr als 2022.“ Im Laufe der nächsten zehn Jahre stehe die Zusammenführung der stationären Versorgung der beiden Krankenhäuser Quakenbrück und Löningen an. Dies werde natürlich aufgrund der erforderlichen Bau- und Umbaumaßnahmen auch Auswirkungen auf die tägliche Arbeit haben. Bereits fertiggestellt seien die neuen, modernen Umkleidekabinen im Untergeschoss von Haus 1. Auch die Bauarbeiten für das neue Bettenhaus seien gestartet. In ca. zweieinhalb Jahren solle es bezugsfertig sein. „Sie alle lade ich herzlich ein, die weitere Entwicklung unseres Unternehmens zu begleiten.“

Die Ärztliche Direktorin Manoshi Pakrasi betonte: „Es ist beeindruckend, wie viele Kolleginnen und Kollegen ich nach langer Zugehörigkeit zum CKQ in die Rente verabschieden konnte.“ Auch Dietmar Hufker (MAV) und der stellvertretende Pflegedirektor Matthias Brüggemann dankten allen für die hervorragenden Leistungen und das große Engagement.

Die Ruheständlerinnen und Ruheständler: Margret Blömer, Beate Bramlage, Renate Gerdes, Ursula Grüß, Silvia Immen, Marie-Luise Kiel, Mechthild Krugmann, Annegret Lübbe, Mechthild Luepken, Maria Reinemund-Riebold, Josef Schönhoff, Rüdiger Sievert, Christiane Tepe, Sieglinde Saintamon, Karin Abeln, Olga Weiß, Wiltrud Schütte, Christine Smikalla, Hannelore Stiening, Andrea Lindner und Hermann Buse.


Bildunterschrift:
Dank für jahrzehntelangen Einsatz: Abschiedsfoto der Unternehmensleitung mit den Ruheständlerinnen und Ruheständlern

 

 

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Jeden 1. Mittwoch im Monat

Kreißsaalführung, 19.00 Uhr, Treffpunkt in der Cafeteria von Haus 1, Anmeldung nicht erforderlich