Christliches Krankenhaus
Quakenbrück
  • Körper und Seele verstehen.
    Verantwortungsvoll handeln.
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Landrat Lübbersmann informiert sich über Bauvorhaben des CKQ

Rettungswache – Medizinisches Zentrum – Pflegebereich: Das Quakenbrücker Krankenhaus hat viel vor

Das Christliche Krankenhaus rüstet sich für zukünftige Herausforderungen. Dies erfuhr Landrat Dr. Michael Lübbersmann anlässlich eines gemeinsamen Besuches mit dem Quakenbrücker Ortsverband der CDU bei einer Führung durch das Haus. CKQ-Geschäftsführer Matthias Bitter erläuterte gemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor Dr. Bernhard Birmes und Pflegedienstleitung Susanne Lenz die gegenwärtige Situation des Krankenhauses und die Planungen für die kommenden Jahre.

Im Fokus des Besuchs stand die im Bau befindliche Rettungswache, deren Fertigstellung kurz vor dem Abschluss steht. Am neuen Standort Kuckucksstraße/Ecke Danziger Straße ist die Rettungswache jetzt wesentlich günstiger für die Anfahrt der Rettungswagen gelegen. Das dort bereits vorhandene Gebäude wurde mit Personalräumen ausgestattet und um eine geräumige Fahrzeughalle ergänzt. Die Baumaßnahme trägt dem gestiegenen Platzbedarf Rechnung, der durch den Einsatz eines zweiten Rettungswagens und die Vergrößerung des Teams erforderlich wurde. Refinanziert werden die Baukosten durch eine langfristige Vermietung an das Deutsche Rote Kreuz.

Darüber hinaus erläuterte Matthias Bitter bei einer kurzen Begehung in Haus 1 der Klinik die weiteren Bauvorhaben der nächsten Jahre. Dazu gehört der Bau eines an das Krankenhausgebäude angeschlossenen Medizinischen Zentrums, in das die Praxen des MVZ sowie weitere Praxen einziehen werden.
Die größte zukünftige Herausforderung werde die Neuordnung des Pflegebereichs sein, die u. a. den Neubau eines Bettenhauses, die Verlegung des Haupteinganges sowie weitere Umstrukturierungen umfasse, um die Arbeitsabläufe im Krankenhaus noch optimaler zu gestalten, so Bitter. Auch im zum Konzern gehörenden Löninger Krankenhaus herrsche kein Stillstand: Dort werde die Liegendanfahrt auf die Rückseite des Krankenhauses verlegt und eine Zentrale Notaufnahme errichtet sowie die Intensivstation modernisiert.

Weitere Themen, die bei der anschließenden Gesprächsrunde mit Landrat Lübbersmann zur Sprache kamen, waren u. a. der Pflegenotstand und die neu beschlossene Ausbildungsvergütung für Auszubildende der Physiotherapie und Diätassistenz. Einig waren sich Lübbersmann und Bitter auch beim Thema Neurologie: So sei es wichtig, die bisherigen Klinikstandorte mit neurologischer Abteilung zu stärken, statt in weiteren Kliniken zusätzliche neue neurologische Abteilungen einzurichten. Nur so könne die hohe Qualität in der Schlaganfallversorgung zukünftig gewährleistet werden.

 

Bildunterschrift:
Der Bau der Rettungswache ist fast abgeschlossen: Michael Lübbersmann (4.v.l.) mit Vertretern des CDU-Ortsverbandes und der Geschäftsleitung des Christlichen Krankenhauses in der neuen Fahrzeughalle

Wir sind für Sie da.

Rezeption & Empfang

info@ckq-gmbh.de

0 54 31 . 15 - 0

Veranstaltungen

Sonntag, 02.06.2019, 17.00 Uhr
Duo La Vigna - Flöten und Theorbe (Laute)
- Paris und Venedig des 17./ 18. Jahrhunderts"
www.duolavigna.de.
Kapelle Arche im CKQ

Montag, 03.06.2019, 10.00 - 16.00 Uhr
Herzenssache Lebenszeit: Diabetes, Schlaganfall, Herzschwäche
Info-Bus auf dem Quakenbrücker Marktplatz
>>>Infos